iSMT im La Villa.JPG

Über die iSMT

Zweck der internationalen
Starnberger Management-Tage (iSMT)

Die Veranstaltung findet einmal im Jahr statt und behandelt aktuelle sowie zukunftsorientierte Themen aus den Bereichen Leadership, Change Management, Strategie, Innovation, Vertrieb und Unternehmenssteuerung. Meinungsbildende Referenten und engagierte Teilnehmer aus dem Top-Management nationaler und internationaler Unternehmen sind die tragenden Säulen dieses Zusammenkommens.

Ziel ist es, mit wenigen Referenten einen tiefgehenden Erfahrungsaustausch mit intensiver Diskussion zu führen.

 

Unsere Referenten und Teilnehmer spiegeln uns zurück, dass die internationalen Starnberger Management-Tage kein typischer Management Kongress und keine typische Management Konferenz sind. Die Veranstaltung geht über zwei Tage, startet typischerweise am ersten Tag um 17:00 Uhr mit drei Vorträgen, an die sich ein Abendempfang in lockerer Atmosphäre mit Buffet und Talk-Runde mit ausgewählten prominenten Gesprächsteilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport anschließt. Der zweite Tag konzentriert sich auf Vorträge und Diskussionen.

 

Die internationalen Starnberger Management-Tage differenzieren sich von anderen Veranstaltungen im Wesentlichen durch zwei Punkte: Erstens durch die Qualität und Persönlichkeit der Redner und zweitens durch die Tatsache, dass die Veranstaltung auf maximal 100 Teilnehmer beschränkt ist, um eine offene Diskussionsatmosphäre wahren zu können. Entsprechend empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Anmeldung.

iSMT 2019 Vortrag Reinhold Würth.JPG
Aus der Praxis für die Praxis –
Veranstalter und Teilnehmer

Veranstalter der internationalen Starnberger Management-Tage ist die Seidenschwarz & Comp. GmbH. Die Aktivitäten der Seidenschwarz & Comp. konzentrieren sich vorrangig auf den B2B-Bereich, in dem wir Technologie- und Handelsunternehmen in ihren internationalen Märkten unterstützen. Je nach Anwendungsfall geht es dabei um Produkt-, System-, Dienstleistungs- und Lösungsgeschäfte sowie Geschäftsmodellinnovationen.

 

Seit Geburt der Marke Seidenschwarz setzen wir über die Pionierarbeit im Target Costing hinaus marktgestaltende Akzente in den Bereichen Strategie, Innovation und Vertrieb. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Frage: „Für was ist der Kunde bereit zu bezahlen?“ – immer in enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

 

Geprägt durch eine offene und kommunikative Unternehmenskultur sowie flache Hierarchien stellen der Respekt und die Achtung unseren Kunden und Kollegen gegenüber das höchste Gut unseres Unternehmens dar. Dabei sind die Menschen, die hinter Seidenschwarz & Comp. stehen, so vielseitig, wie die Aufgaben und Herausforderungen, denen sie sich täglich stellen. Unsere Partner und Berater sind starke Persönlichkeiten, die mit ihren individuellen Erfahrungen, Werten sowie ihrem fachlichen Know-how stets vollumfänglich auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen und einen „unbefangenen Blick von außen“ liefern – auch wenn es dabei gilt, manchmal unangenehme Wahrheiten auszusprechen, um positive Richtungswechsel zu bewirken. Interdisziplinäres und interkulturelles Arbeiten gehören in unseren nationalen und internationalen Projekten ebenso zur Tagesordnung wie digitale Meetings und die weltweite Arbeit beim Kunden vor Ort, vorrangig in Europa und Asien.

Werner Seidenschwarz.jpg
_FW_3844.JPG

Gegründet wurde das Unternehmen vom heute geschäftsführenden Gesellschafter Prof. Dr. Werner Seidenschwarz. In der Unternehmenspraxis ist er seit 30 Jahren in führender Position als Fachexperte, Kollege, Vorstand und Geschäftsführer in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen aktiv.

Werner Seidenschwarz ist darüber hinaus auch Begründer der internationalen Starnberger Management-Tage sowie der Leading Sales-Plattform für Vertriebsführungskräfte. Mit seinen Partnern der Seidenschwarz & Comp. berät er seit 20 Jahren Technologieunternehmen auf den Kernfeldern Strategie, Innovation, Vertrieb und Change Management und hat sich dabei vorrangig im B2B-Umfeld einen Namen gemacht. Darüber hinaus ist er seit 2010 Honorarprofessor der Technischen Universität München. Als Professor für Strategische Unternehmensführung vermittelt er den StudentInnen an den Fakultäten Maschinenbau und Informatik vielseitige Einblicke in die gelebte Unternehmenspraxis. 1993 promovierte er zum Thema „Target Costing – Marktorientiertes Zielkostenmanagement“, der weltweit ersten Monographie zum Target Costing. 2001 habilitierte er zum Führen unternehmerischen Wandels.

 

Neben seiner Arbeit mit führenden internationalen Großunternehmen und renommierten mittelständischen Unternehmen lehrt(e) er u.a. als Professor oder Gastreferent an der London School of Economics, der National University of Singapore, der Universität Stuttgart, der Freien Handelshochschule Leipzig sowie der Universität Linz. In zahlreichen Publikationen (darunter 10 Bücher) leistete er innovative Beiträge zur Weiterentwicklung von Managementmethoden.